Erwachsenenhospizdienst Mosbach
Erwachsenenhospizdienst Mosbach ambulant - ökumenisch

Trauerbegleitung

Wir bieten verschiedene Formen der Trauerbegleitung an und möchten so Hinterbliebene bei der Bewältigung ihres Verlustes unterstützen. Unsere Angebote stehen allen Trauernden offen und sind nicht an eine vorherige Hospizbegleitung gebunden. Wir möchten Möglichkeiten zur Begegnung und zum Austausch schaffen, sodass Trauernde Orientierung und Halt finden können. Unser Trauercafé „Lichtblick“ ist eine offene Begegnungsmöglichkeit für Trauernde. Es findet jeden 3. Sonntag im Monat statt und wird von qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern begleitet. Auf Wunsch bieten wir auch Einzelgespräche zur Trauerbewältigung an. Im Falle einer vorherigen hospizdienstlichen Begleitung können sich Betroffene von der jeweiligen Hospizbegleiterin bzw. dem jeweiligen Hospizbegleiter auch in der ersten Zeit des Trauerprozesses unterstützen lassen.

Rose


Wir unterstützen Sie gerne

  • durch verschiedene Angebote der Trauerbegleitung
  • in einer Gruppe oder im Einzelgespräch
  • begleitet von qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • in geschützter Atmosphäre
  • unabhängig von einer vorherigen Hospizbegleitung
  • kostenfrei

Trauerspaziergang „Rund ums Tempelhaus“

Termin: Jeden 3. Sonntag im Monat um 14:30 Uhr
Treffpunkt: Am Parkplatz im Innenhof des Bildungshauses Neckarelz
(Martin-Luther-Straße 14, 74821 Mosbach-Neckarelz, Eingang auf der Seite der Johannitergasse)

Ohne Anmeldung, kostenfrei. Die einzelnen Termine entnehmen Sie bitte unserer Terminübersicht.

Der Trauerspaziergang ist eine offene Begegnungsmöglichkeit für alle Trauernden. Die Erfahrung zeigt, dass es tröstlich sein kann, Menschen zu begegnen, welche die Situation des Verlustes eines geliebten Menschen kennen und um den langen Weg der Trauer wissen. Das soziale Miteinander gibt Halt und trägt in der Zeit der Trauer. Gespräche und der Austausch mit ähnlich Betroffenen in geschützter Atmosphäre sind hilfreich.

Beim Spaziergang an der frischen Luft kann auch die Trauer buchstäblich ein Stück vorankommen. Jedes Mal steht ein anderes Thema im Mittelpunkt. Nach einem Gedankenimpuls zu Beginn machen sich die Teilnehmenden in gemütlichem Tempo auf den Weg. Der Spaziergang dauert etwa eine Stunde. Bei schlechter Witterung kann ein Teil der Strecke unter der Stelzenbrücke zurückgelegt werden. Der Trauerspaziergang wird von ehrenamtlichen Hospizmitarbeiterinnen und -mitarbeitern begleitet. 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Angebot ist kostenfrei. Der Trauerspaziergang findet bei jeder Witterung statt.

Einzelgespräche zur Trauerbewältigung

Unsere Trauerbegleiterinnen unterstützen Sie gerne bei allen Fragen zur Trauer und begleiten Sie ein Stück auf Ihrem Weg. Bitte nehmen Sie am besten telefonisch Kontakt mit uns auf, um einen Gesprächstermin zu vereinbaren. Auf Wunsch vermitteln wir auch den Kontakt zur Seelsorge des Evangelischen Kirchenbezirks Mosbach oder des Katholischen Dekanats Mosbach-Buchen

Trauerbegleitung nach vorheriger Hospizbegleitung

Die Trauerbegleitung ist eine wichtige Aufgabe der Hospizarbeit. Wenn eine Patientin bzw. ein Patient durch unseren Hospizdienst in der letzten Lebensphase begleitet wurde, werden die Hinterbliebenen auch während der Trauerphase unterstützt. Unsere qualifizierten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen den Angehörigen auf Wunsch auch nach dem Versterben der Patientin bzw. des Patienten bei. Darüber hinaus kann die Trauerbegleitung im Rahmen unseres Trauercafés oder in Einzelgesprächen stattfinden.

Anruf
Karte
Infos